Frau Gobalds Wandertipp

Wandern Sie entlang meiner Lieblingswanderroute zur Mummes Stube im Trettachtal.

Mein Wander-Tipp zur Mumme Stube

Vom Geldernhaus wandern Sie los Richtung Talstation Nebelhornbahn. Nach einigen Minuten überqueren Sie die Mühlenbrücke, dort biegen Sie rechts ab in den Gruben Weg. Auf Ihrer linken Seite liegt die Oybelehalle, die Festhalle von Oberstdorf.

Der Gruben Weg ist ein wunderschöner Spazierweg entlang des Flusslaufs Trettach und mit Traumblick auf die Oberstdorfer Berge. Sie laufen Richtung Gruben und weiter nach Dietersberg.

In dem kleinen Dorf Dietersberg befindet sich das Mumme-Stüble. Eine kleine aber feine Stube, die bekannt für ihre hausgemachten Kuchen und Allgäuer Brotzeit ist. Im Garten vor dem Haus treffen Sie auf frei laufende Enten, Hühner und Katzen. Es lohnt sich auf jeden Fall hier einen Stopp einzulegen.

Nach einer Stärkung geht es zurück über die Trettach-Brücke in Richtung Golfplatz Oberstdorf. Nach ca. 20 Minuten gelangen Sie an den 9-Loch Platz von Oberstdorf. Machen Sie kurz halt und schauen Sie den Golfern beim Abschlag zu. Achtung: fliegende Golfbälle!

Von dort aus geht es durch den Wald, vorbei am wunderschön gelegenen Moorweiher. Am Weiher können Sie über einen Naturlehrpfad mehr über die Natur und die Waldbewohner, rund um den Moorweiher, erfahren.

Nach wenigen Minuten gelangen Sie zum Oberstdorfer Moorschwimmbad. Hier können Sie sich entscheiden, ob Sie über den Krappberg zurück zur Mühlenbrücke oder unterhalb vom Schwimmbad, an der Trettach entlang, laufen möchten. An der Mühlenbrücke angekommen sind es nur noch wenige Schritte zurück zum Geldernhaus.

Im Geldernhaus angekommen haben Sie sich erst einmal einen Besuch in unserer Sauna verdient.

Dauer insgesamt ohne Einkehr ca. 2 ½ Stunden.

Viel Spaß!